Tarifvertrag zeitarbeit pharma

Im Laufe der Jahre haben wir Unternehmen vertreten, die Vertragsmitarbeiter einsetzen, um für andere Unternehmen zu arbeiten, wie z. B. Vertragsverkaufsorganisationen (“CSO”), die im Bereich des Pharmavertriebs weit verbreitet sind. Seit Jahren erkennt das Gesetz an, dass ein Arbeitnehmer zwei oder mehr Arbeitgeber haben kann, die gesamtschuldnerisch für die dem Arbeitnehmer geschuldeten Löhne haften. Beispielsweise führen die Mitarbeiter eines Subunternehmers Arbeiten aus, von denen auch ein Generalunternehmer profitiert, dass sie Angestellte beider Auftragnehmer sein können, wenn bestimmte Tatsachen vorliegen. Die aktualisierten Vorschriften wurden als “arbeitgeberfreundlich” bezeichnet, was die Haftung der gemeinsamen Arbeitgeber erheblich verringern wird und eine solche Haftung unwahrscheinlicher macht. Der Arbeitsminister des Ministeriums für Arbeit, Eugene Scalia, wird mit den Worten zitiert: “Die neue Regel gibt Auch Unternehmen in traditionellen Vertrags- und Franchising-Beziehungen das Vertrauen, dass sie bestimmte grundlegende Standards von Lieferanten oder Franchisenehmern verlangen können, wie wirksame Anti-Mobbing-Richtlinien und die Einhaltung der Arbeitsgesetze , ohne selbst als Arbeitgeber der Arbeitnehmer des anderen Unternehmens angesehen zu werden. Das wird Unternehmen helfen, faire Arbeitsbedingungen zu fördern, ohne ungerechtfertigte Regulierungskosten zu tragen.” NLRB-Vorsitzender John F. Ring gab eine Erklärung ab, dass “Arbeitgeber nun Gewissheit haben werden, ihre Geschäftsbeziehungen zu strukturieren, die Arbeitnehmer Klarheit über ihre Arbeitsverhältnisse haben und dass die Gewerkschaften Klarheit darüber haben werden, mit wem sie ein Tarifverhältnis haben.” David versteht die einzigartigen geschäftlichen und komplexen rechtlichen Bedenken von Pharmaunternehmen und Dienstleistern in der Pharmazeutischen Industrie. Pat trat vor staatlichen Menschenrechtsagenturen im ganzen Land, dem EEOC, dem National Labor Relations Board und verschiedenen Lohn- und Stundenagenturen auf. Er hat Arbeitgeber in zahlreichen Arbeitsbeschwerde-/Schiedsverfahren und in einer Vielzahl anderer Fragen im Zusammenhang mit der Gewerkschaftsbildung von Arbeitnehmern und Tarifverhandlungen vertreten.

Er hat auch intensiv mit Arbeitgebern bei öffentlichen Bauaufträgen zusammengearbeitet, um die Einhaltung der geltenden Lohngesetze zu gewährleisten. Unsere Erfahrung in der Zusammenarbeit mit vielen CSOs seit über zwanzig Jahren spiegelt einen wachsenden Trend der Branche wider, jetzt Programme mit einer Vertragslaufzeit zu strukturieren, die auf die Geschäftsziele und Bedürfnisse von Kunden ausgerichtet ist, im Gegensatz zu einer Vertragslaufzeit, die durch die Angst beschränkt ist, in einen Kampf gegen die Mitbeschäftigung mit der Regierung verwickelt zu sein. Jahrelang hatten einige große Pharmaunternehmen mit ihren externen Vertriebsteams kürzere Vertragslaufzeiten (einschließlich Einjahreslimits) gefordert. Es gibt keinen Beweis dafür, dass die Strukturierung eines Vertrags mit einer Laufzeit von einem Jahr dazu beigetragen hat, Risiken oder Forderungen bei der Mitbeschäftigung zu mindern oder zu verhindern; Führungskräfte haben jedoch immer wieder darauf hingewiesen, dass die Schulung und Entsendung eines qualifizierten Teams von Vertriebsmitarbeitern, die Implementierung von Feldlern und die anschließende Abkehr vom Vertriebsteam innerhalb eines Jahres kontraintuitiv und kontraproduktiv für CSOs und das Geschäft von Pharmaunternehmen war. Daher besteht der unbestreitbare Branchentrend bei kleinen, mittleren und großen Pharmaunternehmen heute darin, Programme mit Vertragsbedingungen zu strukturieren, die auf Gesundheitsbedürfnisse und Geschäftsziele zugeschnitten sind. Er vertritt Pharmahersteller, Medizintechnikunternehmen, Gesundheitsdienstleister und molekulardiagnostische Unternehmen im Zusammenhang mit einer Vielzahl von Kommerziellentransaktionen, einschließlich Fusionen und… Die Vereinbarung gilt für Arbeitnehmer in über 300 Unilever-Fabriken in 69 Ländern, unabhängig davon, ob sie direkt bei Unilever oder über einen Drittanbieter beschäftigt sind.

Uncategorized